"SPEZIALFÄLLE"


Spezialfälle Einblasdämmung:
Bei manchen Dämmmaßnahmen kommt aus technischen oder praktischen Gründen nur eine
Einblasdämmung in Frage.

Nachträgliche Dämmung eines Trempels im Altbau:
Schwachstelle: Im Trempel befinden sich oft Versorgungsleitungen, hier besteht die Gefahr von Frostschäden. Eine komplette Füllung des Trempels ist eine preiswerte Lösung, zumal auch noch die Durchströmung mit kalter Außenluft unterbunden wird.

Die Dampfbremssituation innen muss beachtet werden. Bei einem Ortstermin lassen sich alle Fragen klären.




Ergänzung einer vorhandenen Dämmung
Es gibt Situationen, wo eine Dämmschicht nur unzureichend ausgeführt ist. Diese lässt sich oft nachträglich mittels einer Einblasdämmung ergänzen.

Vorteil: Erhöhung der Dämmschicht auf die maximale Sparrenhöhe. Durch die Verfüllung des Hohlraumes wird die Durchströmung mit der Außenluft unterbunden.

Auch hier ist die Dampfbremssituation auf der Innenseite zu beachten.




Dämmung Kellerabgang im Altbau:
Die Kellertreppe und die seitliche Einhausung sind oft sehr undicht und nicht gedämmt. Einfach ein paar Dämmplatten zu montieren reicht hier nicht aus, da zuerst eine Dampfbremse als Luftdichtungsebene montiert werden muss. Danach wird eine Beplankung mit der gewünschten Dämmstärke montiert und der Hohlraum unter der Treppe und in der Einhausung gedämmt.





Dämmung Pufferspeicher
Großvolumige Pufferspeicher lassen sich optimal mit einer Einblasdämmung vorzugsweise mit Zellulose dämmen.
Hierzu wird der Speicher mit OSB-Platten eingehaust oder ummauert. Optimal sind Dämmstärken von 30 cm oder mehr.
Bei später notwendigen Reparaturen kann der Dämmstoff abgesaugt und nach der Reparatur wieder eingebaut werden.






PROTECMA
Winfried Reith
Am Bildstock 8
36163 Poppenhausen-Sieblos

Tel: 06658-919079
Mobil: 0171-9518979

Email: w.reith@protecma.de




BLOWER-DOOR-MESSUNGEN
Ich bin FLiB-zert. Prüfer


Eine Blower-Door-Messung ist bei jedem Bauvorhaben, egal ob Sanierung oder Neubau sinnvoll, um Bauschäden und Wärmeverluste zu vermeiden.


OBERSTE GESCHOSSDECKE


Die Dämmung der obersten Geschossdecke ist eine der effektivsten und preiswertesten Dämmmaßnahmen.